ExRohr Sanierung Kurzliner und Hutprofile

Sanierung ¯ Kurzliner und Hutprofile

Kurzliner¯Verfahen
Die punktuelle Sanierung in geschlossener Bauweise kann z. B. durch das Kurzlinerverfahren erfolgen (Reparatur¯Verfahren). Dabei wird ein kunstharzgetränkter Gewebeschlauch in das alte Rohr eingezogen und anschließend durch Wärme oder UV¯Licht zu einem neuen Rohr ausgehärtet.
Mit diesem Verfahren kann eine einzelne Schadstelle repariert oder die Leitung renoviert werden.
Einsatzbereiche: DN 100 – DN 600 Folgende Verfahren kommen zum Einsatz:
Eingebauter Kurzliner:
PMT Kurzliner im Kanal
Hutprofil¯Verfahren / Zulaufanbindung
Schäden an Zuläufen, z. B. der Zulauf des Hausanschlusses an den öffentlichen Hauptkanal, können durch das Einsetzen eines GFK¯Formteiles saniert werden (Reparatur¯Verfahren). Dazu wird der Sanierungsroboter mit einer Hutzenversetzvorrichtung versehen, mit dem das Laminat eingebracht und versetzt wird.
Einsatzbereich:
Innendurchmesser Hauptrohr: DN 200 ¯ DN 500 (Kreisprofil)
Innendurchmesser Anschluss: DN 100 ¯ DN 200 (Kreisprofil)

Folgende Verfahren kommen zum Einsatz:

Schematische Darstellung des Verfahrens:
UV¯Packer
Vorname, Nachname*
 
E-Mail*
Telefon*
catcha
Bitte geben Sie die Zahl aus dem linken
Bild ein.

Wohnort/gewünschter Einsatzort*
Sie wünschen
Nachricht*

Direkt zu ExRohr

0800 20 999 20